HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
mD I gewinnt Sachsenmeisterschaft

Handball ist eine schmale Brücke, die Ufer sind Kontrolle und Chaos (frei nach Rammstein).

OK es geht auch eine Nummer kleiner, aber am Sonntag fand nun endlich das herbeigesehnte Final Four zur Festlegung des Sachsenmeisters in unserer Trainingsstätte Zeller Berg statt, und die beteiligten Mannschaften standen sich zum nicht weniger als sechsten Mal in dieser Saison gegenüber. Und genau dieser Fakt sorgte für nicht wenige Sorgenfalten, gepaart mit dem infektbedingtem Fehlen des Vollbesitzes aller Kräfte bei einigen unserer Protagonisten.

In den Halbfinalspielen setzten sich erwartungsgemäß die Hütte gegen NSG Riesa/Oschatz und die DHfK gegen LHV Hoyerswerda durch und die angestrebten Startplätze für die Ostdeutsche Meisterschaft waren gesichert.

Im Spiel um Platz 3 legte Rio DIE Performance des Tages auf´s Parkett und sicherte sich mit einem schlichtweg für unmöglich gehaltenen Spiel (plus 13 nach zuvor permanenter, zuletzt deutlicher Niederlagenserie !!!) gegen die im Chaos ertrinkende Truppe aus Hoyerswerda (immer noch mein designierter Meisterschaftsfavorit 2015) die Bronzemedaille.

Im folgenden Finale war es uns Trainern eine Freude, den Jungs beim Brückenbau (sechsspurig und in feinster Stahlbetonbauweise) zuzuschauen. Das bereits erwähnte Zusammenspiel mit Chaos sorgte für einen Endstand (27:12), der die realen Kräfteverhältnisse auf krasse Art verschleiert. Zumal auf Leipziger Seite vier(!) Jungs aus der E-Jugend zu den absoluten Leistungsträgern zählen und die diesjährige Meisterschaft in dieser Altersklasse völlig überflüssig erscheinen lassen.

Realistisch betrachtet, steht ein siebentes Aufeinandertreffen in Dessau bevor …

Schön zu sehen, wie unsere Jungs mit der Favoritenbürde umgehen konnten und noch schöner, dass die Vorfreude auf Dessau mit Händen greifbar ist.

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer, welche für einen angemessenen Lärm und Support sorgten, wir sind auf dem Weg …

 Bilder vom Spiel
Vielen Dank an Andreas Stief für die tollen Impressionen.



Zurück  Seitenanfang