HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
mA-Jugend

VfR Eintracht Wiesbaden – NSG EHV/Nickelhütte Aue 27:33 (15:17)

Zum Saisonauftakt legten die Auer Jugendbundesligahandballer einen Start-Ziel-Sieg in der hessischen Landeshauptstadt hin und überzeugten dabei über die komplette Spielzeit.
0:5 aus Sicht der Gastgeber zeigte die Anzeigetafel nach gespielten acht Minuten –ein furioser Auftakt aus Auer Sicht. Danach entwickelte sich ein recht ausgeglichenen Partie (6:9), ein paar zu früh abgeschlossene Auer Angriffe sowie eine sich steigernde Heimmannschaft brachten das 11:13 in Spielminute 20. Diesen knappen Vorsprung behaupteten die Ergebirger bis zum Halbzeitpfiff. Taktisch gesehen folgte ein sehr interessanter zweiter Abschnitt. Mit dem 18:21 durch den an diesem Tag besten Torschützen Nico Schneider spielte Wiesbaden fortan mit sieben Feldspielern und damit ohne Torhüter im Angriff. Aue meisterte diese neue Spielsituation bewusst gut und baute den Vorsprung auf 22:26 aus. Die folgende Deckungsumstellung des VfR auf ein 4:2 System beantworteten die Auer Talente mit überlegten Entscheidungen und guten Abschlüssen.
„Wir haben es geschafft, auf die verschiedenen Varianten des Gegners immer wieder eine Antwort zu geben, daher ist der Sieg mehr als verdient,“ so das kurze Statement von Trainer Kirsten Weber.

Es spielten: Schremmer, Espig, Herpich (2), Zauber (2), Schneider (11/4), Heinrich (1), Kallweit (1), Jonathan Fischer (3), Schauer (5), Justin Fischer, Hertel (8), Kurzweg



Verfasser: K. Weber




Zurück  Seitenanfang