HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
A-Jugend Bundesliga

NSG EHV/Nickelhütte Aue – TV Junioren Akademie Großwallstadt 24:39 (10:23)

Am dritten Spieltag unterlag der Auer Nachwuchs den Junioren aus der Akademie Großwallstadt trotz einer Steigerung in der zweiten Halbzeit sehr deutlich mit 24:39.

Dem 1:0 durch Louis Hertel folgten zu Beginn vier Treffer der Gäste und beim 2:5 nahm Trainer Kirsten Weber bereits die erste Auszeit. Die Forderung nach deutlich mehr Körperlicher Präsenz im Abwehrverhalten und einer klügeren Spielführung konnte im Anschluss nur bedingt umgesetzt werden. Bis zum 7:9 war es dem Auer Nachwuchs dennoch möglich auf Tuchfühlung zu bleiben, danach folgte ein 8:0 Lauf der bayerischen Gäste, welche jeden Fehler im Spielaufbau knallhart mit einem Kontertor (insgesamt 14) bestraften.
Unter den Augen von Bundesligatrainer Stephan Swat – „natürlich haben unsere Jungs, welche im Schnitt ein Jahr jünger als alle Ihre Gegner sind, körperliche Nachteile. Es darf Sie aber nicht daran hindern, alle eigenen Aktion mit viel mehr Überzeugung zu tun …“ – gelang es wenigstens drei weitere Treffer zu erzielen.
In Halbzeit zwei gestaltete sich das Spielgeschehen relativ ausgeglichen (14:16 Tore). Das lag zum einen daran das der ehemalige DHB-Trainer der Gäste Heiko Karrer, seiner zweiten Reihe das Vertrauen schenkte. Viel wichtiger aus Auer Sicht aber daran, dass man deutlich aggressiver die Zweikämpfe in der Abwehr suchte (Fischer, Kurzweg, Wolfinger). Und auch im eigenen Angriff gab es einige gute Tendenzen – so zeigte Nico Schneider in Ansätzen sein Potenzial und Jonathan Fischer (7 Treffer) zeigte sein bisher stärksten Angriffsspiel in dieser Liga. „Darauf aufbauend, werden wir auch die kommenden Einheiten intensiv nutzen, um es rasch weiter zu entwickeln“ so das Fazit von Trainer Kirsten Weber nach dem Spiel.

Schremmer, Espig, Herpich (1), Heinrich, Zauber (2), Kurzweg (4), Wolfinger (2), Hertel (4), Fischer, J.. (7/1)), Fischer, S. (1), Schneider (3), Kallweit


 



Zurück  Seitenanfang