HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
mD - Jugend

Auer D-Jugend wird Sächsischer Vizemeister beim Final Four

Am Samstag reisten wir zum Final Four nach Leipzig. Als Zweiter der Zwischenrunde trafen die jungen Auer Talente im Halbfinale auf den Vorrundendritten VfB Eilenburg. Die 11/12 jährigen Nachwuchshandballer starten sehr engagiert ins Spiel und warfen schnell eine 7:1 Führung heraus. Der Schlüssel hierzu war ein sehr gute Deckungsarbeit, sowie ein konsequentes Umkehrspiel. Bis zur Halbzeit gelang es den Vorsprung bis auf 16:8 auszubauen. Im zweiten Spielabschnitt erhielten alle Spieler ihre Einsatzchance was der Spielfreude keinen Abbruch tat. Somit zog wir mit einem 30:18 Sieg ins Finale ein. Im ersten Halbfinale setzen sich die Mannschaft vom SC DHfK Leipzig mit 45:19 gegen den BSV Limbach Oberfrohna durch, welcher das anschließende Spiel um Platz 3 gegen die Jungs aus Eilenburg mit 30:25 gewann. Im Finale kam es nun zum Aufeinandertreffen der beiden sächsischen Leistungszentren aus Aue und Leipzig. Die Nickelhütten Jungs kamen gut ins Spiel und es gestaltete sich bis zum 9:8 ein offener Schlagabtausch. Gerade im Angriff wurde mit viel Bewegung der kompakte Deckungsriegel des Gastgebers immer wieder ausgespielt. Im Verlauf des Spiels gelang es den Leipzigern erstmals sich etwas abzusetzen und über die Stationen 13:10, 16:12 ging es mit eine 18:14 Halbzeitrückstand in die Pause. Die Gründe hierfür lagen in der etwas fahrlässigen Chancenverwertung. Im zweiten Durchgang kämpften die Auer Jungs weiter verbissen um jedes Tor. Es gelang jedoch nicht den Abstand zu verkürzen und am Ende mussten wir den körperlich überlegenen Gegner ziehen lassen und verloren das Finale mit 37:29.
Fazit: Die Auer Jungs zeigten eine gute Reaktion auf die Leistungen der Vorwoche. So stimmte nicht nur die Einstellung zum Spiel sondern auch der nötige Spielwitz war vorhanden. Auf die starken Vorstellungen im Halb- so wie Finale kann in den nächsten Wochen aufgebaut werden. Gerade die hohe Bereitschaft für Bewegung ohne Ball sowie die gezeigten Lösungen in Angriff machten die Jungs aus dem Erzgebirge zu einem würdigen Finalgegner. Mit diesem Erfolg qualifizieren wir uns für die Ostdeutsche Meisterschaft die am 18 und 19 Juni welche in Dessau ausgetragen wird.

Platzierung:
1. SC DHfK Leipzig
2. NSG Nickelhütte Aue
3. BSV Limbach Oberfrohna
4. VfB Eilenburg

Für Aue spielten: Kevin, Josua, Vincent, Lennart, Erik, Torben, Mattis, Finn, Arne Klier, Omar, Ivo, Johnny

Verfasser: Ph. Braun




Zurück  Seitenanfang