HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
A-Jugendbundesliga

NSG EHV/Nickelhütte Aue – ThSV Eisenach 27:32 (13:17)

Im sächsisch thüringischen Derby unterlag der Auer Nachwuchs auf Grund einer wenig überzeugenden Schlussphase in der ersten Halbzeit dem Tabellenzehnten aus Eisenach mit fünf Treffern.
Die Gäste hatten den besseren Start (2:5). Drei Treffer in Folge von Jonathan Fischer brachten den 6:6 Ausgleich. In der Folgezeit überzeugte erstmals auch Franz Schauer im linken Rückraum mit einer hohen Wurfeffektivität sowie in zwei guten Aktionen Marten Kallweit am Kreis. Dem 8:8 folgte die ersten gravierenden Schaltpausen im Auer Angriff, welches die Thüringer konsequent im eigenen Konterspiel nutzten – 8:11. Bis zur Halbzeit zeigte auch Lukas Zauber mit Treffern sowie erkämpften Siebenmetern einen Fortschritt, inkonsequentes Rückzugverhalten der Auer ließen jedoch immer wieder Gegentreffer der Gäste zu. Kurz nach Wiederbeginn schafften es die Auer nicht in doppelter Überzahl den Abstand zu verkürzen – eine verworfener Siebenmeter und ein zu früh abgeschlossener Wurf auf Links Außen waren die Ursachen dafür. Bis zum 22:27 in Minute 52 änderte sich kaum etwas am Vorsprung des ThSV. Erwachende Emotionen in der Schlussphase ermöglichten das 26:29 durch Lukas Zauber fünf Minuten vor Ende der Partie. Drei Zeitstrafen innerhalb von 90 Sekunden gegen die Auer ließen jedoch die Hoffnung auf eine weitere Aufholjagd schnell schwinden und Eisenach war letztendlich clever genug, beide Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Schremmer, Espig, Herpich (1), Heinrich, Kurzweg, Fischer S. (6), Zauber (3), Schneider (1), Schauer (7), Fischer J. (8/4), Kallweit (1)

Verfasser: Kirsten Weber
 



Zurück  Seitenanfang