HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
A-Jugendbundesliga

SG Leutershausen - EHV/Nickelhütte Aue 39:31 (21:15)

Mit einer taktischen Abwehrumstellung beginnend wollten die Auer Youngsters den Tabellensechsten von der Bergstraße überraschen. Überrascht war man selbst von der Anfangsoffensive der SG-Jungs – 6:2. Die folgende Auszeit von Trainer Kirsten Weber und eine Umstellung der Abwehr brachte nicht den erhofften Effekt – 11:4. Die Auer bekamen kaum Zugriff in der eigenen Abwehr, was jedoch nicht an der Qualität des Gegners lag. Vielmehr vermisste man die 100% Bereitschaft die Zweikämpfe anzunehmen und das Angriffsspiel von Leutershausen zu unterbinden. So fielen eine Vielzahl der Gegentreffer ohne jeglichen Körperkontakt. Fortschritte gab es dafür im Auer Angriff. Hier zeigte erneut Nico Schneider seinen Aufwärtstrend der letzten Wochen, zudem hatte auch Franz Schauer mehrere gute Angriffsaktionen zu verzeichnen. So blieb der Rückstand, trotz der 21. Gegentreffer bis zur Halbzeit, durchaus aufholbar.

Die kritischen Worte der Pause mitnehmend, steigerte sich die NSG-Abwehr punktuell und in Spielminute 37. erzielte man das 23:20. Grund genug für Leutershausen ihrerseits die grüne Karte zu nutzen und das folgende Überzahlspiel mit 3:0 für sich zu entscheiden – 26:20. Über die Stationen 30:24 und 34:28 gestaltete Aue das Spiel bis zur 55. Minute ausgeglichen, verpasste es aber auf Grund von weiteren individuellen Deckungsfehlern sowie dem Auslassen von freien Wurfmöglichkeiten zu verkürzen. Trainer Kirsten Weber zum Spiel: „ Mit dem Auftreten und der Herangehensweise zu Beginn des Spiels können wir überhaupt nicht zufrieden sein. Hier muss jeder Spieler in Zukunft bereit sein, sich selbst zielorientierter auf das Spiel vorzubereiten.“

Schremmer, Espig, Herpich (4/1), Heinrich (1), Kurzweg, Fischer S. (2), Zauber (2), Schneider (8/2), Schauer (6), Elsner (1), Fischer J. (7/1), Kallweit

Verfasser: Kirsten Weber
 



Zurück  Seitenanfang