HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
A-Jugendbundesliga

EHV/Nickelhütte Aue – TV Hüttenberg 17:30 (10:14)

Gegen einen speziell im Abwehrverbund hoch überlegenen Gast aus Hessen unterlagen die Aue am Ende klar, konnten aber dennoch in vielen Phasen des Spieles erfolgreich Paroli bieten.
Die zu 100% fokussierten Gäste nutzen zu Beginn mehrere Auer Abspielfehler um mit 0:4 in Führung zu gehen. Nicht entmutigt davon kämpfte sich die NSG-Sieben über eine sich stabilisierende Abwehr und Dank einiger Paraden von Robert Schremmer im Auer Tor Schritt für Schritt heran und konnte beim 8:8 durch Simeon Fischer in Spielminute 20 den Ausgleich erzielen. Bis zur Halbzeit gelangen dann lediglich noch zwei Treffer durch Louis Hertel sowie Sepp Herpich. Grund dafür war eine beeindruckende Abwehrleistung der Hüttenberger in Zusammenarbeit mit einem gut aufgelegten Gästetorhüter. Auf Augenhöhe konnte man die Anfangsphase der zweiten Halbzeit gestalten. Mit hohem Aufwand wurde dabei jeder eigene Treffer bis zum 14:18 erarbeitet – 40min. Wie in den vergangenen Heimspielen folgte auch gegen Hüttenberg eine sehr lange Phase ohne eigenen Torerfolg – 14:24. „Zu viele Spieler sind im Moment nicht in der Lage gute Auswärtsleistungen auch in Heimspielen über die komplette Spielzeit zu zeigen,“ stellte Trainer Kirsten Weber dabei kritisch fest. Bis drei Minuten vor Ende (17:27) konnte der Abstand beibehalten werden, ehe mehrere überhastete Aktionen im eigenen Angriff Hüttenberg zu weiteren Treffern einlud.

Schremmer, Espig, Herpich (1), Heinrich, Kurzweg, Fischer S. (2), Zauber, Schneider (4/3), Schauer (2), Hertel (6/2), Elsner, Fischer J. (2)

Verfasser: Kirsten Weber
 



Zurück  Seitenanfang