HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
AJ Bundesliga

VfL Gummersbach - NSG EHV/Nickelhütte Aue 29:25 (11:13)

Mit de Aufgabestellung „wir finden viele gute Lösungen über die gesamte Spielzeit“ starteten die Auer in das Auswärtsspiel beim VfL Gummersbach, seines Zeichens Dritter der letztjährigen deutschen Meisterschaft. Dies gelang in der ersten Halbzeit mit einer sehr konzentrierten Leistung aller Spieler recht eindrucksvoll. Mit vielen Positionswechseln und Übergangen schaffte es die NSG-Sieben immer wieder den hochgewachsenen Abwehrblock der Gastgeber zu überwinden. Einziges Manko, zu viele freie Wurfchancen konnten nicht im Gehäuse des stark haltenden VfL-Torhüters untergebracht werden und so blieb die Partie bis zur 25 Spielminuten recht ausgeglichen (5:5; 11:11), ehe Sebastian Paraschiv mit einem Doppelschlag für eine 2-Toreführung zur Halbzeit sorgte.

Wohlwissend, dass die zweite Halbzeit noch intensiver werden würde, hatten die Auer Youngsters ihre Aufgabenstellung in den ersten 10 Minuten des zweiten Abschnittes (Zwischenstand 20:15) nicht auf dem Schirm und konnten dem stetig wachsenden Angriffsdruck in dieser Phase kaum Paroli bieten. „Neun zum Teil einfache Gegentore, dazu nur zwei eigenen Treffer – wir haben den Gegner regelrecht zur sicheren Führung eingeladen“, so Trainer Kirsten Weber dazu. Mit einer offensiveren Deckungsvariante reagierend, wehrte man anschließend mehrere Angriffe des VfL ab, konnte aber daraus kaum Kapital schlagen (25:19) – zu häufig waren die Auer nur zweiter Sieger im Duell mit den VfL-Keepern. Positiv am Ende der Partie, dass Aue nun im 3:3 agierend um jeden Ball kämpfte und den Rückstand ein wenig verkürzen konnte. „Schade, dass wir die sehr gute erste Halbzeit mit vielen guten Lösungen nicht weiter fortsetzen konnten. Vielen unserer Spieler wurden in den zweiten dreißig Minuten sehr deutlich gezeigt, woran wir/sie intensiv arbeiten müssen, um sich weiter zu entwickeln“, bilanzierte Kirsten Weber im Anschluss an die Partie.

Es spielten:
Töpfer, Gierth, Ebert (1), Niemczyk (1), Roth, Fischer S. (1), Fischer J., Runarsson (5), Paraschiv (9/4), Wunderwald (2), Duschek (4), Schauer (2)

 



Zurück  Seitenanfang

 
<