HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
EHV Aue & SG Nickelhütte Aue erhalten
Jugendzertifikat 2015

Die NSG EHV/Nickelhütte Aue erhält erneut das Jugendzertifikat 2015

Zum dritten Mal in Folge erhält der EHV Aue als Bundesligaverein sowie die SG Nickelhütte Aue als Ausbildungsverein das Gütesiegel für “Exzellente Jugendarbeit” – das Jugendzertifikat 2015 der DKB Handball-Bundesliga.

„Dieser erneute Erfolg ist ein weiterer Baustein in unserer kontinuierlich positiven Entwicklung der letzten Jahre“, so Nachwuchskoordinator Jens Denecke, welchem die Top Message am letzten Freitagnachmittag persönlich durch die HBL mitgeteilt wurde. „Wir freuen uns sehr und sind stolz auf diese Auszeichnung, welche natürlich auch Verpflichtung ist, weiter auf hohem Niveau unser Ausbildungskonzept umzusetzen und weiter zu profilieren“.

Das Jugendzertifikat wurde 2007 als ligaübergreifendes Gütesiegel geschaffen und 2008 zum ersten Mal an Profiklubs verliehen, die für Nachwuchs-Handballer herausragende Rahmenbedingungen schaffen. Das „Gütesiegel“ setzt voraus, das Nachwuchsspieler im Klub und in dessen Umfeld optimale Bedingungen vorfinden, die die Ausbildung zum Spitzenspieler möglich machen. So werden Kriterien geprüft, wie ausgereifte Betreuungs- und Ausbildungskonzepte im Hinblick auf die duale Karriere, Qualität des Trainerstabes sowie von Team und Training.

Ziel des Jugendzertifikats ist die Sicherung qualitativer und kontinuierlicher Fort- und Weiterentwicklung von Talenten in den Profivereinen. So sollen für deutsche Nachwuchsspieler bestmögliche Vorrausetzungen geschaffen werden, um in ihren Klubs zu Spitzenspielern reifen können. Bereits 2007 hatten sich alle Clubs der einstimmig für das anspruchsvolle Vergabeverfahren des Jugendzertifikates ausgesprochen. Vereine, die das Jugendzertifikat nicht vorweisen können, zahlen in einen Fond ein, dessen Mittel Projekten zu Gute kommen, die die Nachwuchsarbeit im Handballsport allgemein fördern.

„In diesem Jahr konnten wir zwei weitere B-Lizenztrainer in unseren Trainerpool aufnehmen sowie im Athletikbereich inklusive Leistungsdiagnostik weitere Verbesserungen treffen. Zudem konnte die A-Jugend im letzten Sommer erstmalig in die Jugendbundesliga aufsteigen. Unsere Trainingsbedingungen sind mittlerweile auf einem sehr guten Niveau. Wir sind jedoch noch nicht am Ende des Weges“,so Jens Denecke abschließend.

Bundesligisten mit Jugendzertifikat 2015:
Jugendzertifikat 2015 mit Stern:
Füchse Berlin, Rhein-Neckar Löwen, SC Magdeburg, SG Flensburg-Handewitt, TBV Lemgo, TSV Hannover-Burgdorf, VfL Gummersbach

Jugendzertifikat 2015:
Frisch Auf Göppingen, HBW Balingen-Weilstetten, HSV Handball, THW Kiel, TSG Ludwigshafen-Friesenheim, TSV GWD Minden, TuS N-Lübbecke

2. Handball-Bundesliga:
Jugendzertifikat 2015 mit Stern:
TSV Bayer Dormagen

Jugendzertifikat 2015:
EHV Aue, HC Empor Rostock, SC DHfK Leipzig, ThSV Eisenach, TUSEM Essen, TV 1893 Neuhausen





Zurück  Seitenanfang

 
<