HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
AJ Bundesliga

NSG EHV/Nickelhütte Aue – TV Hüttenberg 27:22 (11:13)

Einen tollen Jahresabschluss feierte der Auer Bundesliganachwuchs mit dem vierten Heimsieg der Saison gegen den bisherigen Tabellendritten aus Hüttenberg und erklomm damit Platz 8 der Tabelle. Gut vorbereitet auf die starke 3:2:1 Abwehr der Hessen, erspielten sich die Auer nach Übergangen immer wieder gute Wurfchancen, welche zu Beginn rigoros genutzt wurden. Ein Highlight war dabei der Pass von Linus Roth über das gesamte Spielfeld zu Florian Wunderwald, welcher zum 6:3 verwandelte. Beide Defensivreihen in Ihren unterschiedlichen Systemen steigerten sich im Verlauf der ersten Halbzeit immer mehr. In Ergebnis dessen, sahen die zahleichen Zuschauer viele erfolgreiche Abwehraktionen und zwei Angriffsreihen, welche permanent nach neuen Lösungen suchten. Die spielstarken Gäste zeigten dabei bis zur Pause die erfolgreicheren Angriffe gegen den Auer 6:0 Riegel und gingen verdient mit einer knappen Zwei-Tore-Führung in die Kabinen.

In eigener Überzahl egalisierten die Hausherren den Rückstand recht schnell und beim 14:14 durch den treffsicheren Pascal Ebert auf Linksaußen war der Ausgleich hergestellt. Es folgte ein offener Schlagabtausch, Treffer vom Siebenmeterpunkt durch den Kopf der Mannschaft Sebastian Paraschiv und vom für das Team immer wichtiger werdenden Peter Niemczyk am Kreis zum 17:15 beantworteten die Hüttenberger Jungs häufig mit sehenswerten Schlafwürfen. Aue legte so immer wieder vor (21:18), Hüttenberg selbst schaffte es bis zum 21:21 immer wieder im Spiel zu bleiben. Acht hintereinander gehaltene Bälle durch den wiederum überzeugenden Erik Töpfer im Tor und sechs eigene Treffer brachten die Auer in den Schlussminuten auf die Siegerstraße (27:21) und damit bescherten sich die Erzgebirger ein eigenes Weihnachtsgeschenk.

Es spielten:
Töpfer, Treuter, Ebert (8/1), Niemczyk (4), Rudolf, Roth, Fischer S.(1), Fischer J., Duschek (5), Schauer, Paraschiv (8/4), Wunderwald (1)
 



Zurück  Seitenanfang