HOME    KONTAKT    IMPRESSUM    
 AKTUELLES 
D-Jugend startet in die Sachsenliga

LHV Hoyerswerda – NSG Nickelhütte Aue 20:26
NSG Nickelhütte Aue - NSG Chemnitz/Limbach 31:19
SC DHfK Leipzig - NSG Nickelhütte Aue 19:26


Am 05.10.14 machte sich die Auer D-Jugend zum ersten Mal auf, um Sachsenligaerfahrung zu sammeln. Nach etwas holpriger Anreise kamen wir noch pünktlich in der Sporthalle Am Rabet in Leipzig an.
Im ersten Spiel ging es gleich gegen das sachsenligaerfahrene Team aus Hoyerswerda. Wir begannen hektisch und ließen den flinken sowie technisch gut ausgebildeten Jungs aus der Lausitz viele Wurfmöglichkeiten, die diese auch nutzen. Im Angriff lief es ebenfalls noch nicht rund, zu viele Einzelaktionen und technische Fehler bestimmten zu Beginn das Spielgeschehen. Nach dem Seitenwechsel zogen wir unsere Deckung etwas zurück, mit dem Ziel, den Gegner im Angriff vor größere Probleme zu stellen. Dies gelang nur bedingt, zu oft nahmen sich einzelne Spieler „Auszeiten“ und wir konnten uns in der Phase bei Pascal im Tor bedanken, der viele freie Bälle parierte. Mit Verlauf des Spiels lief es jedoch besser und es gelang uns, die Fehlerzahl zu minimieren. Zum Ende der Partie konnten wir uns immer weiter vom Gegner absetzen, wobei uns sicher entgegenkam, dass Hoyerswerda schon ein Spiel gegen Leipzig in den Knochen hatte. Nach 30 Spielminuten konnten wir mit 26:20 den ersten Sieg in der Sachsenliga D-Jugend einfahren.
Gleich im Anschluss trafen wir auf das Team der NSG Chemnitz-Limbach. Wie schon im Bezirksliga-Punktspiel vor zwei Wochen bekamen wir die schnellen und wendigen Limbacher Jungs zu Beginn nicht richtig zu fassen. Erst nach zehn Minuten und einer Auszeit standen wir endlich enger am Mann und konnten mit einer 16:15 Führung in die Halbzeit gehen. Im 2. Abschnitt spielten wir mit unserem defensiveren Abwehrsystem und stellten den Gegner damit vor größere Probleme. Im Angriff erarbeiteten wir uns nun viele gute Einwurfmöglichkeiten, die wir auch konsequent nutzen. Am Ende stand ein 31:19 Sieg zu Buche.
Im letzten Spiel des Tages hieß der Gegner SC DHfK Leipzig. Gegen eine gleichwertige Mannschaft wollten wir mit Spaß und einer gewissen Lockerheit in die Partie gehen. Dies gelang uns, auch in der Abwehr wurde jetzt besser gearbeitet und dadurch der ein oder andere Ball gewonnen. Im Angriff konnte sich jeder Spieler einbringen, es wurde sich ohne Ball gut bewegt und der Blick für den freien Mann war vorhanden. Da Leipzig natürlich nicht locker lies, ging es beim Stand von 12:12 in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel waren unsere Jungs noch wacher. Angetrieben von einem starken Franz, der nicht nur in diesem Spiel clever Regie führte, konnten wir die vielen gut herausgespielten Wurfmöglichkeiten effektiv nutzen. In der Höhe zwar etwas überraschend, aber letztendlich auch verdient, siegten wir mit 26:19.
Fazit: Nach einem sehr holprigen Start, aber einer klaren Leistungssteigerung, vor allem im letzten Spiel, kann man mit dem Gezeigten sehr zufrieden sein. Wir Trainer haben gesehen, wo unsere „größten Baustellen“ sind und werden weiter hart daran arbeiten, diese zu beseitigen. Zu den nächsten Spielen im November in Hoyerswerda werden die Karten neu gemischt und dann heißt es, die Leistungen zu bestätigen.

Für Aue spielten: Pascal (TW), Omar (TW), Jannik, Nick, Franz, Yves, Felix, Moritz, Tim, Johnny, Erik



Zurück  Seitenanfang